Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Gothen-Chor

Die Mitglieder des Gothen-Chors in der Aula der Karl-Franzens-Universität Graz.

6. Juni 2023 / 12:53 Uhr

Sängerschaft Gothia feiert 160-jähriges Bestehen mit großem Festkonzert

Mit einem viertägigen Stiftungsfest begeht die älteste Sängerschaft Südösterreichs, die Akademische Sängerschaft Gothia Graz, ein rundes Jubiläum.

Festkonzeret als Höhepunkt

Musikalischer Höhepunkt ist das Festkonzert in der Grazer Herz-Jesu-Kirche am Freitag, dem 9. Juni, mit Beginn um 19:30 Uhr. Unter der Leitung von Chormeister Stefan Kompacher werden 60 Sängerinnen und Sänger und 40 Instrumentalisten Josef Haydns Oratorium “Die Schöpfung” aufführen. Neben Gastsängern aus der Bundesrepublik Deutschland zählen auch die Damen der Grazer Frauenphilharmonie sowie Musikerinnen und Musiker der Kunstuniversität Graz zu den Ausführenden.

Empfang in der Universität und im Landhaus

Zudem stehen ein Empfang bei der Grazer Karl-Franzens-Universität durch Altrektor Univ.-Prof. Dr. Wolf Rauch im Festsaal des Meerscheinschlössls sowie ein weiterer Empfang im Landhaus durch den Dritten Landtagspräsidenten, Gerald Deutschmann, auf dem Programm. Die Festrede beim Festkommers wird vom bekannten Zeitgeschichte-Experten Univ.-Doz. Dr. Martin Moll gehalten. Engelbert Staller, Altherren-Obmann der Sängerschaft Gothia, sagte in einer Aussendung:

Ein vielfältiges Programm erwartet die Teilnehmer unseres Stiftungsfestes. Wir danken dem Rektor unserer Alma Mater sowie dem Dritten Landtagspräsidenten für die Empfänge. Besonders freut es uns, dass wir just zum 160. Geburtstag unserer Korporation die Anzahl der Mitglieder auf über 160 Bundesbrüder steigern konnten.

Gruppenfoto der Mitglieder der Sängerschaft Gothia zu Graz vor der Grazer Oper.

Verbundenheit zur Steiermark

Die Sängerschaft Gothia ist eine Korporation, die ihre Wurzeln in der Gründerzeit der national-liberalen Studentenbewegungen des 19. Jahrhunderts hat. Die Beibehaltung traditioneller äußerer Formen wie das Tragen von Farben und der studentischen Tracht bei feierlichen Anlässen, die Verinnerlichung des Lebensbundprinzips ihrer Mitglieder, das akademische Prinzip sowie die Pflege von Kultur und Brauchtum machen die Gothia zu einer traditionellen Studentenverbindung. Die Korporation ist parteipolitisch und konfessionell ungebunden. Die Farben der Gothia sind – als Zeichen der Verbundenheit zur Steiermark – Weiß-Grün auf goldenem Untergrund. Heimstätte der Gothia ist das Gothenhaus in der Leonhardstraße in Graz.

Pfarrer und Dichter Kernstock Gothia-Mitglied

Bekannte Mitglieder der Gothia sind unter anderem die Komponisten Wilhelm Kienzl, Sepp Rosegger und Rudolf Kattnig, der Volksliedforscher und Komponist Viktor Zack, der Volkskundler Viktor von Geramb, der Dichter und Landarzt Hans Kloepfer, der Pfarrer und Dichter Ottokar Kernstock (“Sänger von der Festenburg”).

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

28.

Mai

20:58 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen