Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

ÖVP-Innenminister Karner hat zwar zunehmend ein Unterbringungs-Problem, erweist sich aber weiter als treuer Erfüllungsgehilfe der EU- Einwanderungs-Agenda.

10. November 2022 / 10:31 Uhr

Illegale Einwanderung sprengt alle Grenzen – und im Innenministerium wird getanzt

„Und wieder einmal ein “Gipfel”, der sich mit den Auswirkungen des ÖVP-Totalversagens in der Asyl- und Migrationspolitik beschäftigt“, kritisierte am gestrigen Mittwoch FPÖ-Sicherheitssprecher Johannes Amesbauer die Placebo-Politik von ÖVP-Innenminister Gerhard Karner. Denn Karners Asyl-Krisengipfel mit den Landeshauptleuten würde ohne sofortigen Asylstopp überhaupt nichts lösen.

Und tatsächlich hat der Asylgipfel gestern Abend zu keinem Ergebnis geführt. Ging es doch hauptsächlich um das Verwalten und Verteilen der Asylantenflut, die über das Land hereingebrochen ist. Erwartungsgemäß gab es keine neuen Vereinbarungen bezüglich der Unterbringung der Asyl-Forderer.

FPÖ: Asylstopp jetzt

„Laut uns vorliegenden Informationen ist das Krisenjahr 2015 bereits jetzt in den Schatten gestellt, beschreibt der FPÖ-Sicherheitssprecher die Situation, in der sich das Land befindet, und fragt, wie lange diese schwarz-grüne Regierung noch zusehen will, wie Österreich als Zielland für illegale Einwanderer aus aller Herren Länder kapazitätsmäßig absäuft. Angesichts der aktuellen Zahlen, die mutmaßlich bereits die 90.000er-Grenze überschritten haben, müsse die Obergrenze jetzt null lauten.

Dem steht allerdings ein Innenminister entgegen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, unbegrenzt viele Einwanderer ins Land zu lassen, um den Bevölkerungsaustausch voranzutreiben.

Latin Dance Mix Workshop“ im BMI

Angesichts der angespannten Situation mit Masseneinwanderung, Vergewaltigungen, Raubzügen von Migrantenbanden und Übergriffen in unseren Städten müssen es sowohl die uniformierten Kollegen, als auch die gequälte Bevölkerung als Hohn ansehen, wenn zur gleichen Zeit in Karners Tintenburg lustig Fasching gefeiert wird.

Mit Musik ist die Welt schöner, die Gedanken leiser und das Miteinander besonders wertvoll. Nutzen wir gemeinsam den Beginn der Faschingszeit mit einem freudigen Einklang.

Das war auf der Einladung zu einem “Latin Dance Mix Tanzworkshop” für den gestrigen Mittwoch im BMI zu lesen, informiert Amesbauer die staunende Öffentlichkeit und fragt:

Was denken sich dabei wohl die Polizisten, die laufend zu gefährlichen Einsätzen in Asyl-Massenquartieren anrücken müssen?

Was denken sich wohl die Polizisten und Soldaten, die sich im Grenzeinsatz „den Allerwertesten abfrieren“, während sie die nächste Gruppe illegaler Einwanderer abfertigen müssen?

Und was denkt sich die Bevölkerung, die sich mit einer Reihe von existenzbedrohenden Krisen, ÖVP-Korruptionsskandalen am laufenden Band und einer derart schlechten Bundesregierung konfrontiert sieht?

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

30.

Nov

16:16 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player