Partei Vox: Spaniens Neue Rechte auf Erfolgskurs gegen Systempolitik und linke Hegemonie | Unzensuriert.at

Partei Vox: Spaniens Neue Rechte auf Erfolgskurs gegen Systempolitik und linke Hegemonie

Im spanischen Parlament, der Cortes, werden bald Abgeordnete der nationalkonservativen Partei Vox Einzug halten. Foto: Luis García (Zaqarbal) / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Im spanischen Parlament, der Cortes, werden bald Abgeordnete der nationalkonservativen Partei Vox Einzug halten.
Foto: Luis García (Zaqarbal) / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
2. Dezember 2018 - 14:17

Mehr zum Thema

Nun schreitet auch das spanische Volk zur Abrechnung an die Wahlurnen gegen die Systemparteien und die hegemoniale Besatzungsdiktatur linker Medien. In Spanien hat sich, von der europäischen Öffentlichkeit unbemerkt, eine Partei der Neuen Rechten gebildet. Die Nationalkonservativen Spaniens haben sich in der neuen Partei Vox gesammelt. Viele ihrer Anhänger und Parteigänger waren früher Anhänger der christdemokratischen "Partito Populare" (PP).

Erst vor vier Jahren anlässlich der EU-Wahlen 2014 von enttäuschten PP-Parteigängern gegründet, zählt sie jetzt bereits mehr als 10.000 Parteimitgliedern.

Wahlumfragen sehen Vox bereits bei fünf Prozent

Jüngste Wahlumfragen sehen Vox bereits bei mehr als fünf Prozent, währen jetzt Parlamentswahlen in Gesamtspanien. Zentrale Programmatik von Vox ist die Migrationsfrage und das Verhältnis zur Europäischen Union. Nachdem heuer bereits 55.000 illegale Migranten aus Nordafrika über das Mittelmeer nach Spanien gekommen sind, haben viele Spanier genug vom alten rot-schwarzen Parteisystem. Jene, die nicht die radikale Linke oder die liberale Mitte wählen wollen, suchen nach einer nationalen Alternative, und diese dürfte Vox derzeit bilden.

Neben Migrations- und EU-Fragen heizt auch der Katalonien-Konflikt die Stimmung für die Nationalkonservativen von Vox weiter an. Hier stehen sie für kompromisslose Haltung gegen die Katalanen und ihre Autonomiebewegung.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.