Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Olga Voglauer und Lena Schilling

Die Grünen mussten nun zugeben, dass die Berufsbezeichnung “Tanzlehrerin” bei Lena Schilling (im Bild mit der grünen Generalsekretärin Olga Voglauer, links) nicht ganz der Wahrheit entspricht.

27. Mai 2024 / 10:31 Uhr

Tanzlehrerin? Grüne EU-Spitzenkandidatin tritt ins nächste Fettnäpfchen

Auf dem amtlichen Wahlvorschlag der Grünen für die EU-Wahl wird Lena Schilling mit zwei Berufen angeführt: „Autorin“ und „Tanzlehrerin“. Eine Bloggerin hegte Zweifel an der Richtigkeit. Nun mussten die Grünen die falsche Berufsbezeichnung zugeben.

Bloggerin hegte Zweifel an der Berufsbezeichnung

Wie berichtet, schrieb die Bloggerin, dass sie diesbezüglich recherchiert und bei der Tanzlehrer-Akademie, die für die Ausbildung und Prüfung der Tanzlehrer in Österreich zuständig sei, nachgefragt habe. Sie fand heraus:

Lena Schilling hat dort keine Ausbildung zum Tanzlehrer absolviert. Sie könnte zwar Lehrerin im Bereich des Tanzens sein, nicht aber den klassischen Gesellschaftstanz betreffend, und sie wäre dann auch lediglich Tanzinstruktorin oder Übungsleiterin oder Kindertanzlehrerin oder etwas anderes, aber keine Tanzlehrerin.

Grüne geben Fehler zu

Nun hat eine Anfrage von Oe24 bei den Grünen bestätigt, dass Schilling tatsächlich keine Ausbildung als Tanzlehrerin hat. Die Zeitung zitierte die Anfragebeantwortung der Grünen folgendermaßen:

Lena Schilling hat in Wien künstlerische Tanzstile wie Contemporary und Jazz unterrichtet. Im Gegensatz zu Gesellschaftstanz sind künstlerische Tanzformen nicht im Wiener Tanzschulgesetz geregelt oder beschränkt.

Keine Ausbildung als Tanzlehrerin

Haben Schilling und die Grünen sogar bei der Berufsbezeichnung gemogelt? Wer sich „Tanzlehrer“ nennen darf, muss in Österreich eine drei Jahre umfassende Ausbildung und einen praktischen sowie theoretischen Teil machen. Der Antwort der Grünen zufolge hat Lena Schilling diese Berufsausbildung aber nicht absolviert.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

19.

Jun

16:42 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief