Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Die belgische Hauptstadt war in der Vergangenheit schon mehrmals Schauplatz blutiger Anschläge mit islamistischem Hintergrund.

11. November 2022 / 10:28 Uhr

Allahu Akbar! Polizist stirbt bei Messerattacke in Brüssel

Unter “Allahu Akbar” Rufen ereignete sich Donnerstag Abend in Brüssel eine Bluttat. Dabei wurde ein Polizist von Messerstichen des Angreifers getötet. Ein anderer Polizist konnte den Mann mit Treffern in Bauch und Bein stoppen. Die belgische Anti-Terror-Staatsanwaltschaft hat wegen Verdachts eines terroristischen Motivs die Ermittlungen aufgenommen.

Terroristisches Motiv wahrscheinlich

Laut Medienberichten ereignete sich das Verbrechen gegen 19.15 Uhr nahe des Bahnhofs Gare du Nord im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek. Dort wurden zwei Streifenpolizisten von einem noch Unbekannten mit einem Messer attackiert. Beide Polizisten wurden dabei verletzt, einer der beiden überlebte den Anschlag nicht. Laut Nachrichtenagentur Belga konnte ein zur Verstärkung herbeigerufener Polizist den Angreifer durch Schüsse verletzen und außer Gefecht setzen. Der Mann wurde festgenommen und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort soll er mittlerweile an seinen Verletzungen gestorben sein.

War Tat angekündigt?

Laut Bericht der Tageszeitung Le Soir soll der Verdächtige früher am Tag zur Polizeiwache von Evere gegangen sein und dort Drohungen gegen die Polizei ausgesprochen haben.

Belgiens Innenministerin Annelies Verlinden schrieb auf Twitter “Welch schreckliches Drama.” Sie sei in engem Kontakt mit dem Bürgermeister und dem Polizeichef. Diese Gewalt sei inakzeptabel.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

6.

Dez

14:21 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player