Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Was die Bürger bei unzähligen Corona-Demonstrationen forderten, will die EU jetzt umsetzen.

27. April 2022 / 19:39 Uhr

Und nun? EU-Kommission will Corona-„Pandemie“ beenden – und Österreich verlängern

Die EU-Kommission will Corona beenden. Laut einem Beschluss-Entwurf soll Covid-19 künftig wie eine Grippe-Welle behandelt werden.
Weniger Infektionen und Todesfälle
Begründet wird das Aus für das Corona-Regime mit dem Rückgang der Infektionen und der Todesfälle. Und natürlich: mit dem hohen Grad an Impfungen. EU-weit sollen über 70 Prozent der Europäer gegen das Coronavirus geimpft sein, etwa jeder zweite habe sich auch schon eine dritte Impfung verabreichen lassen.
Schwarz-Grün gefällt das Corona-Verbotsklima
Nun gerät Österreichs schwarz-grüne Regierung nicht nur von Seiten der Bevölkerung unter Druck, sonden auch von höherer Stelle. Denn heute, Mittwoch, wollten ÖVP und Grüne das Covid-19-Maßnahmengesetz bis Juni 2023 verlängern. Aus „präventiven Gründen“.
Die FPÖ hatte postwendend das für Ende Juni versprochene Ende des „Corona-Regime“ eingemahnt. Statt das Corona-Regime weiter zu verlängern, müsse dem Ganzen hier und jetzt ein Ende gesetzt werden – samt Abschaffung der Impfpflicht, hatte FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl gefordert. Und dieser Forderung wird jetzt nachgekommen – aber aus Brüssel, nicht aus Wien.

Voriger / nächster Artikel

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Politik aktuell

1.

Dez

10:55 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Wenn Sie dieses Youtube-Video sehen möchten, müssen Sie die externen YouTube-cookies akzeptieren.

YouTube Datenschutzerklärung

Share via
Copy link