Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Johann Tschürtz

Landesparteiobmann Johann Tschürtz lud zum Neujahrstreffen nach Oberwart.

11. Jänner 2020 / 10:31 Uhr

FPÖ-Neujahrstreffen im Zeichen des Neuanfangs als Oppositionspartei

Das traditionelle Neujahrstreffen der FPÖ findet heuer im Burgenland statt, wo in zwei Wochen Landtagswahlen anstehen. Am 28. Dezember hatte die blaue Landesgruppe ihren Intensivwahlkampf eröffnet. Laut Klubobmann Geza Molnar gehe es „nicht darum, wer die Wahl gewinnt, sondern darum, in welcher Konstellation das Burgenland in den kommenden fünf Jahren regiert werde.“ In diesem Sinne ist das Ziel für die Wahl die Fortsetzung der Regierungsbeteiligung.

Freiheitliche Familie

Doch zunächst lud Landesparteiobmann Johann Tschürtz ins Messezentrum von Oberwart. Rund 1.300 Gäste werden erwartet. Beim Neujahrstreffen sollen die Turbulenzen des vergangenen Jahres abgeschlossen und die Wege als stärkste Oppositionspartei aufgezeigt werden.

Nach Grußworten der Zweiten Landtagspräsidentin Ilse Benkö wird Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz aufs Podium kommen. Nach ihm spricht Klubobmann Herbert Kickl und zuletzt der aus dem jüngsten österreichischen Bundesland stammende blaue Bundesparteiobmann Norbert Hofer.

https://www.facebook.com/fpoe/videos/486598402263422/

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

18.

Jul

18:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief