Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Der Steuerzahler durfte über 2.000 Euro berappen, damit das Nicht-Regierungsmitglied Heinz Fischer samt Gattin beim Papst-Begräbnis in Rom dabei sein konnte.

19. März 2023 / 15:00 Uhr

Heinz Fischers Rom-Reise kostet Steuerzahler über 2.000 Euro

Am 5. Jänner 2023 fand in Rom das Begräbnis des emeritierten Papstes Benedikt XVI. statt. Und obwohl zuvor am 31. Dezember 2022 das Staatssekretariat des Vatikans die diplomatischen Vertretungen vor Ort informierte, dass mit Ausnahme der Bundesrepublik Deutschland und Italien die Anwesenheit anderer offizieller Delegationen anlässlich der Begräbnisfeierlichkeiten nicht vorgesehen sei, kam es letztendlich doch zur Anwesenheit zahlreicher Regierungsvertreter aus verschiedenen Staaten.

Österreich ohne Regierungsmitglied

Auch das kleine Österreich musste wichtig sein. Doch es wurde kein Regierungsvertreter geschickt, stattdessen vertrat Alt-Präsident Heinz Fischer den amtierenden Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen, der offenbar an diesem Tage verhindert war.

Fischer, der 1995 aus der katholischen Kirche ausgetreten war und als Agnostiker bekannt ist, wurde von dem Kabinetts-Vizedirektor der österreichischen Präsidentschaftskanzlei (ÖPK) sowie einem Sicherheitsbeamten begleitet. Und Fischers Ehegattin Margit war auch mit von der Partie.

Drei Tage in Rom

Die Kosten für den Aufenthalt der österreichischen Delegation in Rom (4. bis 6. Jänner 2023) beliefen sich auf 2.166 Euro, die der ÖPK verrechnet wurden. Also anders gesagt, der Steuerzahler darf die Kosten berappen. All die Informationen konnte übrigens der freiheitliche Außenpolitiksprecher, Axel Kassegger, aufgrund einer parlamentarischen Anfrage an Außenminister Alexander Schallenberg in Erfahrung bringen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

19.

Apr

14:48 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link