Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Hans Arsenovic, Eva Schütz und Wolfgang Kieslich

Bei der Aufzeichnung zur Sendung “Gegensätze” ging es zwischen den Wiener Landtagsabgeordneten Hans Arsenovic (links, Grüne) und Wolfgang Kieslich (rechts, FPÖ) erst beim Thema “Klima-Kleber” heiß her. Bildmitte: Moderatorin Eva Schütz.

25. Jänner 2023 / 09:49 Uhr

Grüner bezeichnet „Verursacher der Klima-Krise als Terroristen“

In einer Aufzeichnung für die Sendung „Gegensätze“ im exxpress, die heute, Mittwoch, um 20:15 Uhr ausgestrahlt wird, gingen beim grünen Wiener Landtagsabgeordneten Hans Arsenovic die Emotionen durch.

Härteren Strafen bei Kinderpornografie

Das Streitgespräch zwischen Arsenovic und dem freiheitlichen Wiener Landtagsabgeordneten Wolfgang Kieslich war am Anfang zur Verwunderung und Überraschung von Moderatorin Eva Schütz von Einigkeit geprägt. Beide, Kieslich und Arsenovic, forderten härtere Strafen bei Kinderpornografie und verurteilten den „diktatorischen Stil“ der niederöstereichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

Klima-Kleber terrorisieren Gesellschaft

Als es dann aber um das Thema „Klima-Kleber“ ging, war es vorbei mit der politischen Einigkeit. Kieslich nahm sich kein Blatt vor den Mund und nannte die jungen Menschen, die sich auf den Straßen ankleben „Klima-Terroristen“, weil diese damit die Gesellschaft terrorisieren würden. Daraufhin verlor der grüne Mandatar Arsenovic völlig die Fassung und bezeichnete die Verursacher der Klima-Krise als „Terroristen”. Also alle, die für den CO2-Ausstoß verantwortlich sind: Autofahrer, Flugzeug-Passagiere, Arbeiter in Fabriken und viele andere mehr.

Gewessler besonders gefährliche “Terroristin”

Was Arsenovic mit dieser Pauschal-Beschimpfung nicht bedachte: Seine harsche Kritik traf auch seine eigenen Grünen, die mit fossilen Brennstoffen heizen, in SUV-Autos herumkutschieren oder auf Urlaub fliegen. Nach Meinung von Arsenovic wäre somit die grüne Klimaschutzministerin Leonore Gewessler eine besonders gefährliche „Terroristin“, ist sie doch gerne in einem Privatflugzeug unterwegs und sie scheut sich auch nicht, eine umweltschädliche Klima-Anlage in ihr Büro einzubauen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

26.

Mai

15:22 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen