Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

„Simmeringer Prolo“: Krone-Kolumnist Michael Jeannée bringt FPÖ-Politiker Paul Stadler auf die Palme.

21. Dezember 2022 / 08:27 Uhr

„Simmeringer Prolo“: FPÖ-Stadler über Krone-Jeannée verärgert

Der ehemalige Simmeringer Bezirksvorsteher und FPÖ-Politiker Paul Stadler ist über den Krone-Kolumnisten Michael Jeannée verärgert. Vor wenigen Tagen hat Letzterer vom „Simmeringer Prolo“ geschrieben und dabei den ehemaligen SPÖ-Vorsitzenden Christian Kern kritisiert.

Simmeringer werden pauschal verunglimpft

Wörtlich steht in der “Postler”-Schreibse:

Lieber Christian Kern, immer wenn Ihnen etwas nicht passt, bricht der Simmeringer Prolo in Ihnen durch. Gott sei Dank nur verbal.

Dabei bleibt etwa die Frage offen, ob die “Prolo”-Bürger im Wiener Bezirk Simmering nicht nur mit Worten, sondern auch mit Fäusten zuschlagen? Jedenfalls reagiert Stadler sehr allergisch auf Angriffe gegen seine Simmeringer, nachdem bekanntlich auch der ORF in einer Reportage negative Bilder und unvorteilhafte Interviews der Bewohner veröffentlicht hatte.

„Immer wenn jemand die Simmeringer pauschal verunglimpft, stehe ich mit meiner ganzen Körperfülle vor den mehr als 100.000 Bewohnern des 11. Bezirks“, richtet Stadler dem „Krone-Postler“ auf Facebook aus. Es könnte mit dem “Prolo” nicht nur Kern, sondern pauschal jeder Bezirksbewohner gemeint gewesen sein.

Und Stadler legt nach:

Wenn ich Ihre Ergüsse in der jüngeren Vergangenheit so lese, habe ich den Eindruck, dass auch bei Ihnen der „Heiligenstädter Prolo“ durchkommt, wenn Ihnen etwas nicht passt. Vom hohen Ross der Medienmacht haben Sie mit einer unglücklichen Art von Meinungsjournalismus auf Kritiker des unsäglichen, aber von Ihnen anscheinend sehr geschätzten Sebastian Kurz und auf Demonstranten gegen die Corona-Impfpflicht hinuntergetreten, als würde es sich um Menschen zweiter Klasse handeln. Das alles habe ich nolens volens zur Kenntnis genommen. Wenn Sie aber die Simmeringer pauschal zu Prolos degradieren, hört sich bei mir der Spaß auf.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

23.

Apr

14:51 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link