Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Leonore Gewessler

Im grünen Klimaministerium von Leonore Gewessler gehen Berater ein und aus. Eine davon hat noch Großes vor mit den Österreichern – Achtung!

2. Januar 2022 / 11:37 Uhr

Zu weiß, zu männlich: Gewessler-Beraterin will Philharmoniker „bunter“ sehen

Wie jedes Jahr läuteten die Wiener Philharmoniker mit ihrem Neujahrskonzert das kulturelle Leben ein. Weltweit erfreuten sich Millionen Menschen in mehr als 90 Staaten an Walzerklängen der Familie Strauß und ihrer Zeitgenossen.
Salonfähiger Rassismus von links
Doch nicht allen gefällt das. Etwa der offiziellen Beraterin von Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne), Katja Diehl. Ihr missfällt, dass das Orchester „weiß“ und hauptsächlich „männlich“ ist:

Und selbst beim Schauen der Wiener Philharmoniker komme ich nicht umhin, etwas gestresst zu bemerken, wie weiß und männlich sie sind. Sich mit dem Thema weiße Mehrheitsgesellschaft zu beschäftigen heißt, nicht mehr wegschauen zu können – und zu wollen. We will fix that.

Bis vor fünfzig Jahren war Österreich auch noch ein rein weißes Land, weshalb es nicht abwegig ist, dass sein Staatsorchester eben weiß ist. Das ändern zu wollen, ist Rassismus. Der bei den Grünen aber eben gewünscht ist, wenn er gegen Weiße geht.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

28.

Nov

10:28 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player