Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Sebastian Kurz

Die überwiegende Mehrheit der Österreicher lehnt die Corona-Politik von ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz ab.

4. Feber 2021 / 15:10 Uhr

Schon 55 Prozent gegen die Corona-Politik von ÖVP-Bundeskanzler Kurz

Die Corona-Politik von ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz gerät laut einer aktuellen Umfrage von News gehörig unter Druck.

FPÖ legt zu

Laut News seien bereits 55 Prozent der Österreicher gegen die umstrittenen Corona-Maßnahmen der Regierung. Oppositionsparteien, insbesondere die FPÖ, legen zu.

Die Stimmung sei längst gekippt, so News. Das Nachrichtenmagazin beruft sich dabei auf eine repräsentative Exklusiv-Umfrage des niederösterreichischen Instituts für Demoskopie und Datenanalyse (IFDD). Die Befragung habe laut News folgendes Ergebnis gebracht:

Nur noch sechs Prozent der Bevölkerung sind mit den Corona-Maßnahmen von Schwarz-Grün sehr zufrieden und 37 Prozent zufrieden – zusammen 43 Prozent. Umgekehrt sind 32 Prozent damit weniger und 23 Prozent gar nicht zufrieden – also zusammen 55 Prozent.

“Wir können nicht mehr”

Die Umfrage interpretiert IFDD-Chef Christoph Haselmayer in News folgendermaßen:

Angesichts der Dauer der Maßnahmen, des permanenten Verschiebens von Entscheidungen, der fehlenden Planungssicherheit sowohl in den Familien – Stichwort Schule – als auch in den Unternehmen, der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des Zusperrens vieler Lebensbereiche, steigender Arbeitslosigkeit und der eingeschränkten Bewegungsfreiheit sagen viele: „Wir können nicht mehr“.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

18.

Jul

18:36 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief