Seiten mit dem Schlagwort: "Gemeinderatswahl"

Steirer-FPÖ geht mit Mario Kunasek in den Landtagswahlkampf

7. September 2014 - 19:16

Bereiche 

Steiermark

Seit der letzten Nationalratswahl ist die Steiermark die neue Hochburg der Freiheitlichen. Mit satten 24 Prozent erreichten die Blauen dort österreichweit das beste Länderergebnis. Das einst traditionelle Bollwerk von Schwarz und Rot zerbröselte. Einer der Hauptgründe des Wahlerfolgs dürfte der anhaltende Streit rund um die Gemeindezusammenlegungen gewesen sein, die von der selbsternannten Reformpartnerschaft auch gegen den Willen der Bürger durchgepeitscht werden.

Roter Stadtrat auf Türkisch-Plakat

7. Mai 2014 - 6:12

Bereiche 

Politik

Die SPÖ ist dafür bekannt, dass sie enge Kontakte zu türkischen Organisationen pflegt, was sich auch anhand der Wahlergebnisse bezahlt machen dürfte. Bei Wiener Gemeinderatswahlen ist es etwa Omar Al-Rawi, ein roter Gemeinderat, der offenbar aufgrund seiner Verbindung zur Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ) die meisten Vorzugsstimmen nach Bürgermeister Michael Häupl erhält. Die Türken füllen freilich auch die leeren Reihen bei SPÖ-Veranstaltungen, wie zuletzt beim 1. Mai 2014, der von FPÖ-TV dokumentiert wurde.

Salzburg: SPÖ-Türke im Verdacht der Wahl-Manipulation

19. März 2014 - 11:37

Bereiche 

Wahlen

Wenige Tage vor den Stichwahlen in einigen Salzburger Gemeinden wird die Stadt Salzburg von einem schlimmen Verdacht erschüttert: Der SPÖ-Kandidat Osman Günes, der mit 1.230 Vorzugsstimmen den Sprung in den Gemeinderat schaffte, soll Wahlkarten kollektiv beauftragt haben. Deshalb will ein anderer türkischstämmiger Ex-Politiker, Yilmaz Toyran, einst für die ÖVP und dann für das Team Stronach aktiv, Anzeige erstatten.

Salzburgs Gemeinden haben gewählt - Verluste für Rot-Schwarz

9. März 2014 - 22:15

Bereiche 

Wahlen

Salzburg hat gewählt. 421.650 Bürger in insgesamt 119 Gemeinden konnten am 9. März 2014 an den Salzburger Gemeinderatswahlen teilnehmen. 273.265 gingen tatsächlich wählen, was einer Wahlbeteiligung von 64,8 Prozent entsprach. 2009 lag diese noch bei 72,1 Prozent. Die Kommunalwahlen brachten Stimmenverluste für die ÖVP (-1,9 Prozent) wie auch für die SPÖ (-3,4 Prozent). Zulegen konnten die Freiheitlichen von zuletzt 10,8 auf nunmehr 12,2 Prozent (+1,4 %) und auch die Grünen von 6,9 auf 7,9 Prozent (+1 %).

Kampagne zur Mariahilfer Straße ist teurer als Wiener Gemeinderatswahl

12. Februar 2014 - 6:34

Bereiche 

Wien

Ab 17. Februar beginnt die Bürgerbefragung zur neuen Mariahilfer Straße. 48.642 Bewohner des sechsten und siebenten Gemeindebezirks haben dann zweieinhalb Wochen Zeit zu entscheiden, ob das rot-grüne Projekt fortgesetzt werden soll oder nicht. Für Wiens FPÖ-Landesparteiobmann HC Strache sind die Kosten für die Befragung über die Zukunft der Mariahilfer Straße überzogen hoch. Drei Millionen Euro sind im Haushalt vorgesehen, die in Form einer Positivkampagne für eine Fußgängerzone „verschleudert“ werden.

Bietet Österreich Platz für eine neue Linkspartei?

9. Dezember 2012 - 16:27

Bereiche 

Parteien

Ist der KPÖ-Erfolg von Graz mehr, als nur ein lokales Phänomen? Spaltet sich die Linke in Österreich auf? Und besteht Platz – wie in Deutschland – für eine radikale Linkspartei in der Alpenrepublik? Bernhard Löhri und Friedrich-Wilhelm Moewe gehen in der aktuellen Ausgabe des Wochenmagazins Zur Zeit diesen Fragen nach.

Von Kommunisten, Korrupten und Chaoten

29. November 2012 - 18:21

Wir leben fürwahr in einer skurrilen, absolut desorientierten Zeit. Bald ein Vierteljahrhundert nach dem Zusammenbruch des Sowjetkommunismus gibt es da just in Graz, dieser erzkonservativen steirischen Metropole wieder eine kommunistische Partei, die ein Viertel der Wähler auf sich zu vereinen vermag. Gewiss, es ist eine freundliche Wohnbaustadträtin, die einen Teil ihres Gehalts für Bedürftige spendet und gewissermaßen als Mieter-Ombudsfrau für die Leute da ist.

Zur Zeit: Betteln als Geschäft

16. November 2012 - 12:58

Bereiche 

Steiermark

Die aktuelle Ausgabe des Wochenmagazins Zur Zeit steht im Zeichen der bevorstehenden Gemeinderatswahl in Graz am 25. November. Eines der meistdiskutierten Probleme in der steirischen Landeshauptstadt ist die organisierte Bettelei. Bernhard Tomaschitz geht dem Phänomen auf den Grund, das österreichweit auch viele andere Regionen betrifft.

Grazer Gemeinderatswahl: Nagls Manöver geht nicht auf

15. September 2012 - 16:17

Bereiche 

Wahlen

Die Grazer Gemeinderatswahl wurde zu Beginn der Woche überraschend um rund zwei Monate vorverlegt. Statt planmäßig im Jänner wird nun bereits am 25. November gewählt. ÖVP-Bürgermeister Siegfried Nagl wollte sich nach der Aufkündigung der Koalition mit den Grünen Ende Mai mit diesem neuerlichen Überraschungscoup in einer verbesserte Ausgangsposition bringen. Doch eine erste Umfrage nach Bekanntgabe des vorverlegten Wahltermins prophezeit seiner Partei Verluste.

ÖVP, SPÖ und Grüne verlieren - FPÖ und KPÖ legen zu

Innsbrucker Wahlkampf verspricht spannendes Finale

9. April 2012 - 8:13

Bereiche 

Tirol

Ein spannendes Finale verspricht die Wahlbewegung zu den Innsbrucker Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2012 am 15. April. Mit insgesamt neun Listen schließen diese Kommunalwahlen in der Tiroler Landeshauptstadt an vergangene Wahlgänge an. Seit 1945 gab es in Innsbruck immer eine starke Differenzierung des politischen Systems, die vor allem auf die Zersplitterung im ÖVP-Lager zurückzuführen ist. Auch diesmal treten neben FPÖ, SPÖ, KPÖ, Grünen und der Piraten-Partei gleich vier Listen an, die ihre Wurzeln in der ÖVP haben. Einzig die FPÖ hat mit ihrem Spitzenkandidaten August Penz ein neues personelles Angebot für die Innsbrucker.

Seiten