Wohl an die Falsche geraten: Schutzsuchender musste vor 90-jähriger Oma Schutz suchen | Unzensuriert.at

Wohl an die Falsche geraten: Schutzsuchender musste vor 90-jähriger Oma Schutz suchen

Die Faust einer 90-Jährigen bekam ein Räuber zu spüren (Symbolfoto). Foto: it's me neosiam / pexels.com
Die Faust einer 90-Jährigen bekam ein Räuber zu spüren (Symbolfoto).
Foto: it's me neosiam / pexels.com
20. Jänner 2019 - 7:15

Mehr zum Thema

Viel Mut bewies eine 90 Jahre alte Seniorin diese Woche, als sie einem Mann, der versucht hatte, ihre Handtasche zu rauben, einen ordentlichen Schlag verpasste. Die kraftsportbegeisterte Rentnerin blieb glücklicherweise unverletzt.

90-jährige Kampfsportlerin schlägt Räuber auf Nase und in Flucht

Die Seniorin betrat den Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Blücherstraße in Düsseldorf-Pempelfort, als ihr plötzlich ein Unbekannter entgegenkam. Unvermittelt griff der Mann nach der Handtasche, die an dem Rollator der 90-Jährigen befestigt war. Die resolute Dame wehrte sich, schrie laut und schlug dem Verdächtigen gezielt auf die Nase. Der Unbekannte ließ daraufhin von ihr ab und flüchtete einmal mehr, diesmal in Richtung Marschallstraße. Und ohne Beute. Die rüstige Seniorin erstattete bei einem Polizisten Anzeige, den sie während seiner Streifentätigkeit ansprach, und berichtete ihm auch von ihren regelmäßigen Teilnahmen an einem Krafttraining. Der Täter wird als etwa 1,70 Meter groß und dunkelhäutig beschrieben, berichtet die Pressestelle der Polizei Düsseldorf.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Es reicht! Keine Leserkommentare mehr auf Unzensuriert, dafür Aktion Hassmelder