Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Mercedes fährt mit seinen Elektroautos Verluste ein und kehrt reuig zu den Verbrennern zurück.

18. Mai 2024 / 16:29 Uhr

Trotz EU-Verbot für Verbrenner: Mercedes verabschiedet sich von „Electric only“-Strategie

Schon lange bevor die Europäische Union beschlossen hat, dass ab 2035 keine neuen Diesel- und Benziner-Autos mehr zugelassen werden dürfen, haben europäische Autohersteller in vorauseilendem Gehorsam ihre Strategie geändert.

Flop: Hälfte des Umsatzes mit Elektroautos

So auch Mercedes-Benz. Dort verfolgte man bis zur jüngsten Hauptversammlung die „Electric only“-Strategie: Es sollten bald nur noch elektrisch betriebene Mercedes verkauft werden. Bereits nächstes Jahr wollte der Konzern die Hälfte seines Umsatzes mit Elektroautos und Plug-in-Hybride erwirtschaften.

Von der Wirklichkeit eingeholt

Doch daraus wird nichts. Aufgrund der schwachen Nachfrage nach Elektroautos – vor allem auch auf dem chinesischen Markt – erklärte Vorstandschef Ola Källenius Anfang Mai dieses Vorhaben zwar noch nicht für beendet, dafür aber für zweitrangig:

Die Transformation könnte aber länger dauern als gedacht.

Am Ende entscheide dann der Kunde, so der Konzernchef. Und der will keine Elektroautos. Der Konzern beugt sich damit der Realität und wird ab jetzt die Produktion von Verbrenner-Autos nicht weiter vernachlässigen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

25.

Jun

08:35 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief