Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Jugendliche

Laut einer amerikanischen Untersuchung konsumieren Jugendliche zunehmend Videos, die sich kritisch mit der Klima-Bewegung auseinandersetzen.

3. Feber 2024 / 15:35 Uhr

Studie: Junge Generation wendet sich vom Klima-Alarmismus ab

Eine Studie einer einschlägigen Vereinigung offenbart die zunehmende Abkehr der jungen Generation von der Klima-Religion.

Kritische Videos auf Youtube

Für das US-amerikanische Center for Countering Digital Hate (Zentrum zur Bekämpfung von digitalem Hass, CCDH), ist es allerdings „alarmierend“, dass die junge Generation Warnungen vor einer Klimakatastrophe immer skeptischer gegenüberstehen.

Das lesen die Studienautoren aus den Zugriffszahlen von mehr als 12.000 Videos auf 96 Youtube-Kanälen heraus.

Forderung nach Zensur

Dort klicken junge Menschen immer mehr kritische Beiträge an, statt der alarmistischen Untergangsvideos. Die links gerichtete Organisation fordert daher Maßnahmen gegen diese neue „Klimaleugnung“, und zwar Inhalte, die „dem wissenschaftlichen Konsens“ zum Klimawandel widersprechen, also nicht der Klima-Religion folgen, zu zensieren.

Zusätzlich wurde eine Umfrage durchgeführt, die ergab, dass fast jeder dritte jugendliche YouTube-Nutzer meint, dass „Klimapolitik mehr schadet, als nützt“ oder „Klimawandel ein Schwindel sei, um Menschen zu kontrollieren und zu unterdrücken“.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

17.

Apr

08:21 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link