Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

FPÖ-Nationalratsabgeordneter Gerald Hauser und Universitätsdozent Hannes Strasser haben gestern, Freitag, ihr neues Buch „Die gestohlene Normalität. WHO-Diktatur stoppen & Gesundheitssystem retten“ gemeinsam mit FPÖ-Chef Herbert Kickl präsentiert.

FPÖ-Parlamentarier Gerald Hauser, FPÖ-Chef Herbert Kickl und Dr. Hannes Strasser (von links) bei der Buchpräsentation.

20. Jänner 2024 / 14:03 Uhr

„Die gestohlene Normalität“: Bestseller-Autoren präsentierten Buch mit Kickl

FPÖ-Nationalratsabgeordneter Gerald Hauser und Universitätsdozent Hannes Strasser haben gestern, Freitag, ihr neues Buch „Die gestohlene Normalität. WHO-Diktatur stoppen & Gesundheitssystem retten“ gemeinsam mit FPÖ-Chef Herbert Kickl präsentiert.

Darin klären die beiden Bestseller-Autoren („Raus aus dem Corona-Chaos“) schonungslos darüber auf, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Großangriff auf unsere Gesundheit, Freiheit und Souveränität ausholt und warum Widerstand dagegen so wichtig ist.

Beim Bauernprotest gestern, Freitag, in Wien konnte man auch Protest-Fahnen gegen die Gesundheits-Diktatur der WHO finden. Foto: unzensuriert

„Doppelte Gefahr für unsere Gesundheit“

FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl würdigte die beiden Autoren und warnte vor dem „Zangenangriff“ der WHO durch den Pandemievertrag und die Änderung der internationalen Gesundheitsvorschriften, die eine „doppelte Gefahr für unsere Gesundheit“ darstelle:

Es geht einerseits um die Gefahr für unsere individuellen Rechte, selbst über seinen Körper bestimmen zu können, und andererseits um die drohenden Anschläge auf unsere nationale Souveränität. Diese Bedrohungen sind tatsächlich akut!

Kickl räumte auch mit dem Mythos auf, dass die WHO „eine neutrale Organisation selbstloser Wohltäter“ sei, sondern sie stelle vielmehr ein „Instrument einiger weniger mächtiger Geldgeber zur Durchsetzung ihrer machtpolitischen und wirtschaftlichen Interessen“ dar.

WHO will umfassende Machtbefugnisse

Dem WHO-Generaldirektor soll die Macht gegeben werden, faktisch im Alleingang einen „Gesundheitsnotstand internationaler Tragweite“ in jedem Vertragsstaat ausrufen zu können – das ist mit der Änderung der internationalen Gesundheitsvorschriften geplant. Für FPÖ-Nationalratsabgeordneten Gerald Hauser stellt das „einen massiven Eingriff in unsere Souveränitätsrechte“ dar, gegen den nur die Freiheitlichen ankämpfen:

Wir wollen uns unsere gewohnte Normalität nicht nehmen lassen, sondern sie zurückhaben. Um einen großen Umbruch an den gewählten Parlamenten und den Bürgern vorbei verhindern zu können, müssen wir die WHO-Angriffe auf unsere Souveränität verhindern!

Corona-„Pandemie“ als Vorlage

Der renommierte Mediziner Universitätsdozent Hannes Strasser ging vor allem auf die noch nicht einmal ansatzweise aufgearbeitete Corona-„Pandemie“ ein:

Schon im Jahre 2020 war klar, dass COVID-19 bei weitem nicht so eine gesundheitsgefährdende Krankheit war, wie anfangs behauptet wurde. Trotzdem wurde eine Reihe von falschen Maßnahmen, wie etwa die Maskenpflicht, Lockdowns oder die Zwangsimpfung umgesetzt.

Strasser wies auf die horrende Steuergeldverschwendung durch die Corona-Maßnahmen und intransparente Impfstoffverträge hin: „Die EU-Staaten verpflichteten sich zur Übernahme der Folgeschäden der Impfung, Betroffene werden aber allein im Regen stehen gelassen!“

Das neue Buch „Die gestohlene Normalität. WHO-Diktatur stoppen & Gesundheitssystem retten“ von Gerald Hauser und Hannes Strasser ist hier zu bestellen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

25.

Apr

11:38 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link