Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Landesrat Christoph Luisser und Doris K.

FPÖ-Landesrat Christoph Luisser überreichte Doris K. den Entschädigungs-Scheck aus dem Corona-Fonds.

13. Oktober 2023 / 16:38 Uhr

Doris K. erhält 1.500 Euro als Entschädigung für Impfschaden

Die Corona Wiedergutmachung ist in Niederösterreich in vollem Gange. Heute, Freitag, wurde ein bedeutender Meilenstein gesetzt: Die erste Auszahlung aus dem zweiten Teil des Corona-Fonds wurde vorgenommen. Doris K. erhält 1.500 Euro als pauschale Entschädigung für ihren Impfschaden.

Zwei Millionen Euro über Fonds beantragt

Am 1. September war die zweite Phase der Corona Wiedergutmachung eingeleitet worden, und bereits jetzt wurden mehr als zwei Millionen Euro über den Corona-Fonds beantragt. Dies unterstreicht die dringende Notwendigkeit, diejenigen zu unterstützen, die durch die Folgen der Corona-Maßnahmen oder durch die Impfung Schäden erlitten haben.

Entschädigung soll finanziellen Nachteil abfedern

Der zuständige Landesrat Christoph Luisser (Landesrat für Sicherheit, Asyl und Zivilschutz) überreichte Doris K. einen symbolischen Scheck, um die erste Auszahlung der Corona-Wiedergutmachung zu starten. Frau K. erlitt durch die Impfung schwere gesundheitliche Probleme, die zu einem stationären Aufenthalt in einem Krankenhaus führten. Die jetzt überreichen 1.500 Euro dienen als pauschale Entschädigung für die erlittenen Schäden und sollen zumindest den finanziellen Nachteil abfedern.

“Es ist Zeit, Geschädigten zu helfen”

Bei der Übergabe zeigte sich Landesrat Luisser erfreut über den Fortschritt der Corona-Wiedergutmachung und betonte:

Im Zuge der Abwicklung des Corona-Fonds werden sehr viele Schicksale sichtbar, die durch die Corona-Maßnahmen oder durch die Impfungen ausgelöst wurden. Es ist an der Zeit, denen zu helfen, die durch eine Impfung geschädigt wurden oder durch sonstige Maßnahmen der Regierung Schäden erlitten haben.

Menschen werden endlich ernst genommen

Doris K. sagte bei der Übergabe des Schecks:

Ich freue mich, dass das Land NÖ anerkennt, dass es Personen mit teils starken Impf-Beeinträchtigungen nach erfolgter Covid-Impfung gibt und die Betroffenen nun nicht mehr nur auf Unverständnis treffen, sondern ihnen endlich das Gefühl vermittelt wird, mit all ihren Impf-Beeinträchtigungen ernst genommen zu werden!

In den kommenden Wochen werden weitere Auszahlungen erwartet, während die Abwicklung des Fonds fortgesetzt wird, um gerechte Entschädigungen für alle Betroffenen sicherzustellen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

22.

Jun

11:01 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief