Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Fotomontage / Kopftuch / Gemeindeau

Das Bild Österreichs verändert sich immer mehr. Die offiziellen Zahlen zeigen das deutlich.

25. August 2023 / 09:55 Uhr

Bevölkerungsaustausch, was sonst: Mehr als jeder vierte ist ausländischer Herkunft

Wie die Statistik Austria am Donnerstag bekannt gab, leben mittlerweile 2,35 Millionen Personen mit Migrationshintergrund in Österreich. Das sind um rund 540 000 mehr als im Jahr 2015. Der Anteil der Bevölkerung mit ausländischer Herkunft liegt damit heute bei 26,4 Prozent.

Immer mehr Einwanderung von Roma und „Syrern“

Dabei verschieben sich die Gewichte der Herkunftsländer immer weiter weg. Seit 2015 gab es die stärksten Zuwächse bei Personen mit rumänischer (+74 100), ukrainischer (+71 000) und syrischer (+70 900) Staatsbürgerschaft.

Zugehörigkeit bei Außereuropäern besonders hoch

Wenig überraschend steigt das Gefühl der Zugehörigkeit, sobald die Sozialleistungen sprudeln und der Lebensstandard gestiegen ist. So fühlen sich rund 80 Prozent der Afghanen, Bosnier, Syrer und Nordafrikaner besonders wohl in Österreich.

Ganz anders bei den Ukrainern. Nur jeder zweite fühlt sich zu Österreich gehörig.

Österreicher immer kritischer

Und die Österreicher? Wie steht es um ihre Wahrnehmung? Die Mehrheit, nämlich 34 Prozent, beurteilt das Zusammenleben mit den Einwanderern als „eher schlecht“ oder „sehr schlecht“, nur 28 Prozent als „eher gut“ oder „sehr gut“. Tendenz verschlechternd: Im Vorjahr äußerte sich „nur“ jeder vierte in Österreich Geborene so kritisch zum Miteinander mit Ausländern.

Anders die Einwanderer: 61 Prozent finden das Zusammenleben mit uns „eher gut“ oder „sehr gut“. Tendenz steigend.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

21.

Mai

09:28 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen