Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Gewichtheben gilt nicht als sehr weibliche Sportart. Trotzdem gibt es auch Damenmeisterschaften (Symbolbild).

18. August 2023 / 16:37 Uhr

Transsexueller gewinnt und höhnt: „Warum ist das Bankdrücken der Frauen so schlecht?“

Anne Andres ist als Mann geboren worden. Doch am 13. August stellte er einen neuen nationalen Rekord im Kraftdreikampf in Kanada auf, und zwar in der Damenwertung.

Keine Geschlechtsumwandlung nötig

Der Transsexuelle nahm an den Westkanadischen Meisterschaften der Schwergewichtsvereinigung teil. Dort reicht es, sich als „Frau zu identifizieren“, um in der Damenwertung antreten zu können. Was Anders tat und siegte.

Dabei erreichte er ein Gesamtgewicht in der Hocke, auf der Bank und im Kreuzheben von 597,5 Kilogramm – und damit rund 200 Kilogramm mehr als die zweitplatzierte Frau, die beachtliche 387,5 Kilogramm schaffte.

Verhöhnung der echten Sportlerinnen

Als wäre es den Frauen gegenüber nicht schon unfair genug, feixte Andres im Anschluss an den Wettkampf in einem Video auf „X“, vormals „Twitter“, über die „schlechte Qualität“ der Konkurrentinnen und fragte zu Beginn des Videos:

Warum ist das Bankdrücken der Frauen so schlecht?

Die Antwort liefert der 40-Jährige gleich selbst: Er sei eben ein „Trainingsfreak“. Mit seiner Person, sprich seiner männlichen Genetik, habe das nichts zu tun. 

Frauen sind Verlierer der Gender-Ideologie

Schützenhilfe gegen die Benachteiligung bekamen die teilnehmenden Frauen weder von der Politik noch von den Sportvereinigungen. In neun von elf Frauenwettkämpfen der letzten vier Jahre ging der Transgender in der Zwischenzeit mit der Goldmedaille nach Hause. Die Frauen hatten keine Chance gegen ihn.

Protest kommt allerdings von anderer Seite, nämlich von den echten Männern. So protestierte Ende März der Kraftsportler Avi Silverberg bei den kanadischen Gewichthebe-Meisterschaften der Frauen gegen diesen Wahnsinn. Dort nahm der Bartträger absichtlich teil, um Andres auf seinen Platz zu verweisen. Für den Wettkampf „fühlte“ er sich als Frau.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

17.

Apr

20:57 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link