Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Die Disney-Neuverfilmung des alten deutschen Märchens über Schneewittchen wird ein Festspiel für die linken Gesellschaftsklemptner.

27. Juli 2023 / 08:08 Uhr

„Schnee-Wokechen“: Jetzt geht es den sieben Zwergen an den Kragen

Es zählt zu den bekanntesten und beliebtesten deutschen Märchen: Schneewittchen und die sieben Zwerge.

Kulturkampf im Unterhaltungskonzern Disney

Wie unzensuriert berichtete, befindet sich der Unterhaltungskonzern Disney im Kulturkampf: Buntheit, Homofahnen und Klimareligion durchdringen alle Bereiche, auch die einst so erfolgreichen Verfilmungen von Märchen.

So wurde die kleine Meerjungfrau Arielle des Dänen Hans Christian Andersen bei der Neuverfilmung von einer schwarzen Schauspielerin verkörpert. Auch die Fee Tinker Bell im neuen Disneyfilm „Peter Pan & Wendy“ ist nicht blond und hellhäutig, sondern eine Schwarze. Und auch bei Schneewittchen soll in der geplanten Neuverfilmung nichts mehr so sein wie früher. Das Mädchen, das an eine hessische Grafentochter erinnern soll, soll nämlich künftig ohne die sieben Zwerge auskommen.

„Bunteste Vielfalt“ bei Neuverfilmung

Anlass für diese Entscheidung dürfte der Schauspieler Peter Dinklage, Star aus der Serie „Game of Thrones“, sein. Ihm, der selbst kleinwüchsig ist, sei das Märchen nicht progressiv genug, sondern „verdammt rückständig“.

Und schon waren sie weg, die sieben Zwerge. An ihrer statt sollen nun sieben „magische Wesen“ dem Schneewittchen helfen. Und diese Ersatztruppe erfüllt alle Wünsche der Linken: verschiedenste Hautfarben und Geschlechter und auch ein Behinderter, nämlich dann doch ein Kleinwüchsiger. Aber nicht nur das: Das Schneewittchen, das im Märchen „so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz wie Ebenholz“ beschrieben wird, hat nun ein lateinamerikanisches Aussehen.

Schauspieler jetzt ohne Arrangement

Tragisch ist aber auch, dass mit der woken Entscheidung aus angeblicher „Rücksicht“ auf Kleinwüchsige genau diese die Verlierer sind: Denn jetzt sind sechs lukrative Rollen für kleinwüchsige Schauspieler weggefallen. Viele von ihnen reagierten deshalb negativ auf Dinklages Kritik. Sie machten geltend, er spreche unangemessen in ihrem Namen und koste sie Rollen.

Aber möglicherweise kostet es auch den Disney-Konzern viel Geld. Denn all seine woken Produktionen sind finanziell ein Desaster, denn das Publikum bleibt aus.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

19.

Apr

14:48 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link