Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Die Ikone der Klimabewegung, Greta Thunberg, hatte das Ende der Menschheit angekündigt. Offensichtlich zu früh.

21. Juni 2023 / 16:39 Uhr

Knapp am Ende der Menschheit verbeigeschrammt: Hurra, wir leben noch!

Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen, noch am Leben zu sein, und erlauben uns aus diesem Anlass, ein herzliches Lebenszeichen zu senden.

Prophezeiung nicht eingetreten

Es ist nämlich genau fünf Jahre her, als die Ikone der “Klima-Religion”, Greta Thunberg, erklärt hatte, dass „der Klimawandel laut einem Top-Klimawissenschaftler die gesamte Menschheit binnen fünf Jahren vernichten werde, wenn sie nicht den Verbrauch von fossilen Brennstoffen einstellt“.

Trotz dieser Warnung und den Tod vor Augen ignorierte der Großteil der Menschheit diese weisen Worte. Und lebt heute noch.

“Weltrettung” geht weiter

Glücklicherweise hat sich aber die Europäische Union, deren Bewohner gerade einmal ein 18tel der Weltbevölkerung ausmachen, der Rettung der Erde und damit des Klimas verschrieben.

Mit Klima-Steuern, Verboten und kultischen Ritualen wollen Brüssel und zahlreiche meist gesellschaftspolitisch linke Parteien, die mit dem Zwingen von Menschen weniger Probleme haben, Europa umbauen. Und das gelingt ihnen: Mittlerweile ist jeder vierte EU-Bewohner von Armut bedroht.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

22.

Apr

17:30 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link