Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Karl Nehammer

Zwar verteilt die schwarz-grüne Regierung unter Karl Nehammer fleißig Almosen an die Österreicher. Aber dadurch wächst der Schuldenstand, den die Beschenkten teuer abzahlen müssen.

8. April 2023 / 14:38 Uhr

Schwere Hypothek für die Zukunft: Unter Schwarz-Grün explodieren die Schulden

Wie die Statistik Austria mitteilte, sind die öffentlichen Schulden 2022 um 16,4 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr angewachsen. Damit lasten auf den Österreichern 350,8 Milliarden Euro Schulden, vom Säugling bis zur Großmama fast 40.000 Euro pro Kopf.

Schuldenquote weit über Maastricht-Kriterien

Die Schuldenquote lag damit bei 78,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Laut Maastricht-Kriterien dürfte die Schuldenquote 60,0 Prozent des BIPs nicht übersteigen.

Problematisch ist die Tatsache, dass die schwarz-grüne Regierung mehr Geld ausgibt, als sie einnimmt. So stiegen die Staatseinnahmen im Jahr 2022 im Vergleich zum Jahr davor zwar auf 221,7 Milliarden Euro, gleichzeitig erhöhten sich aber die Staatsausgaben auf 236,0 Milliarden Euro. Und das ohne Corona-Hilfen, die 2020 und 2021 ein gewaltiges Loch in den Staatssäckel gerissen hatten. Daraus resultiert ein Finanzierungsdefizit des Staates von 14,3 Milliarden Euro für 2022.

Düstere Aussichten

2022 hatte die schwarz-grüne Regierung zahlreiche Almosen verteilt. Doch Energiekostenzuschuss, Energiekostenausgleich, Stromkostenbremse, Klimabonus usw. werden den Österreichern noch teuer zu stehen kommen. Denn es sind die österreichischen Steuerzahler, die dies in den nächsten Jahren zurückzahlen müssen. Mit den Klima-Steuern wird dies dann viel teurer sein, als die Österreicher jetzt als Almosen vermeintlich geschenkt bekommen haben.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

28.

Mai

09:30 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen