Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Der Innviertler Raphael Bonelli sieht hinter dem Willen, andere Meinungen zu vernichten, eine moralisierende Selbstüberschätzung.

29. März 2023 / 18:29 Uhr

Konkrete Diagnose, warum Linke heutzutage Andersdenkende mit so viel Hass verfolgen

Während Bernhard Bonelli Kabinettschef im Bundeskanzleramt unter Sebastian Kurz und Alexander Schallenberg war und dort die radikale Corona-Politik mittrug, hat sein Namensvetter Raphael (Cousin der Frau des ehemaligen Kabinettchefs) mit dem vollen persönlichen Einsatz die Corona-Maßnahmen der schwarz-grünen Bundesregierung kritisiert.

Erklärung für „Hetze gegen Andersdenkende“

Dadurch hat sich der gebürtige Oberösterreicher einen Namen im gesellschaftspolitischen Leben Österreichs gemacht. Jetzt hat der Neurowissenschaftler und Psychiater dem bundesdeutschen Journalisten Boris Reitschuster ein Interview gegeben.

Dort erklärte er, warum es aus seiner Sicht zu der „massiven Cancel-Kultur und zu dem großen Hass und der massiven Hetze gegen Andersdenkende, die nicht dem Zeitgeist folgen“, gekommen ist.

Selbstgefälligkeit als Merkmal

Für Bonelli liegt diesem Hass der Linken ein „Moral-Narzissmus“ zugrunde, wo Narzissmus mit einer Pseudo-Moral zusammen käme. Der Psychiater erkennt drei Merkmale, die einen Narzissten ausmachen: Sie halten sich für besser als die anderen, sie werten andere ab (vor allem jene, die ihnen selbst gefährlich werden könnten) und ihnen ist nichts heilig, sie haben keine Ideale, sie glauben nur an sich selbst.

Und diese Persönlichkeiten reichern ihre Einstellungen dann noch mit Moral an. Bonelli:

Nicht nur ich bin der Beste und der Schönste, sondern das, was ich denke, ist so viel besser als das, was du denkst, dass das, was du denkst, nicht erwähnenswert ist. Das heißt: Das, was du denkst, darf beispielsweise in einer Talkshow gar nicht vorkommen!

Moralische Überlegenheitsattitüde

Genau das ist das Prinzip der sogenannten Cancel Culture, also das Vernichten der anderen Meinung und ihrer Meinungsträger. Bonelli interpretiert sie so:

Cancel Culture bedeutet: Ich bin im Besitz der Wahrheit, ich bin überlegen und du bist so minderwertig, dass du nicht deine Meinung sagen darfst, sondern wir vernichten dich, moralisch und sozial, weil du das Falsche denkst.

Konkrete Diagnose eines Psychiaters

Das ist einmal eine konkrete Theorie, ja eine Diagnose, wie es so weit kommen konnte, dass Andersdenkende mit einem beinahe biblischen Hass verfolgt werden. Bonelli sagt:

Wir sind in einer Zeit, die nicht nur in die Angst gekippt ist und in den Hass, sondern auch in die Rechtfertigung des Hasses, und das ist der Moralismus.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

24.

Mai

07:16 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen