Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Jägerstraße Wien-Brigittenau

Eine junge Wienerin stieg bei der U-Bahn-Station Jägerstraße in Wien-Brigittenau aus. Dann überfiel sie ein Nordafrikaner und missbrauchte sie.

20. März 2023 / 08:02 Uhr

Wienerin von Tunesier vergewaltigt, Polizei sucht Zeugen

Nachdem eine 26-jährige Wienerin in einem Club gefeiert hatte, wollte sie Samstagnacht mit der U-Bahn nach Hause in Wien-Brigittenau fahren. Dort traf sie auf einen ihr unbekannten Tunesier, der sie ansprach und zu küssen versuchte.

Obwohl sie ihn abwies und andere Fahrgäste um Hilfe bat, folgte er ihr, als sie ausstieg. Im Bereich des Leipziger Platzes vergewaltigte der Mann schließlich die Wienerin.

Mutiger Zeuge hilft, Täter festzunehmen

Die Tat wurde von Zeugen bemerkt, die sofort die Polizei alarmierten. Ein mutiger, etwa Mitte 20 Jahre alter Mann rannte dem Täter hinterher und half der Polizei, ihn festzunehmen. Der Täter gab gegenüber der Polizei zu, die Frau in der U-Bahn angesprochen zu haben, bestritt jedoch, sie vergewaltigt zu haben.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei nahm den 24-jährigen Verdächtigen in Gewahrsam. Die Fahnder erhoffen sich von den weiteren Erhebungen Aufschlüsse darüber, ab wann der mutmaßliche Täter die 26-Jährige verfolgt hat.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und behandelt.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

24.

Mai

07:16 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen