Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Dragqueen

Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp vermutet, dass Kinder mit  “Drag Queen Shows” gutmenschlich zu einer sexuellen Orientierung gedrängt werden sollen.

14. März 2023 / 14:47 Uhr

Sondersitzung im Gemeinderat wegen „Drag Queen“-Vorführungen vor Kindern

Der Wiener FPÖ-Chef Stadtrat Dominik Nepp bezeichnet es als „unfassbaren Skandal“, dass die Stadt Wien eine „Drag Queen“-Vorführung vor Kindergartenkindern fördert.

Für Kinder im Alter von zwölf Jahren

Anlass für den Unmut von Nepp ist eine Veranstaltung unter dem Titel „Queens Brunch Vienna“ am 16. April im Villa Vida Café im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf. Das Café befindet sich im Schwulen- und Lesbenhaus in der Linken Wienzeile 102. Was Nepp aufregt, ist vor allem der Umstand, dass die Veranstaltung für Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger beworben wird.

Schwachsinn von Schwächsten unserer Gesellschaft fernhalten

In einer Aussendung fordert Nepp daher ein Verbot solcher Vorführungen vor Kleinkindern. Wörtlich sagte er:

Wenn bereits Kleinkinder mit dem Blödsinn indoktriniert werden, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt und sie jederzeit ihr Geschlecht ändern können, dann muss dieser Wahnsinn von den Schwächsten unserer Gesellschaft – den Kindern – ferngehalten werden.

Gemeinderats-Sondersitzung am 24. März

Der Wiener FPÖ-Chef verlangt von SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig und dem zuständigen Neo -Stadtrat Christoph Wiederkehr eine Untersagung solcher Kinder-„Drag Queen Shows“ im Rahmen der Wiener Jugendschutzbestimmungen. Eine diesbezügliche Verankerung im Gesetz möchte Nepp am 24. März bei der Sondersitzung im Wiener Gemeinderat erreichen, die die Freiheitlichen einberufen haben.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

13.

Jun

16:55 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief