Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Atomkraftwerk Bugey

Halb Europa setzt auf Strom aus Atomkraft. Viele Staaten wollen die Kernenergie ausbauen.

5. März 2023 / 09:33 Uhr

Neue Allianz: Elf EU-Länder wollen Atomenergie vorantreiben

Am Dienstag unterzeichneten elf EU-Länder eine neue Allianz: Sie wollen „verstärkt kooperieren“, wenn es um die künftige Nutzung der Kernenergie geht.

Für Klimaziele notwendig

Frankreich, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, die Tschechische Republik, die Slowakei, Polen, Ungarn, Kroatien, die Niederlande und Finnland wollen weiterhin und sogar verstärkt auf Energie aus Kernkraft setzen. Beim Treffen der EU-Energieminister in Stockholm erklärten die Vertreter, „neue gemeinsame Projekte“ fördern und die Lieferkettenproblematik in der Atomwirtschaft verbessern zu wollen.

Sie bekräftigten, dass „Atomenergie eines der vielen Instrumente für das Erreichen unserer Klimaziele, für die Produktion der Strom-Grundlast und für die Versorgungssicherheit“ sei.

Unterstützung aus Brüssel

Unterstützung erhielten die elf Staaten vom Chef der Internationalen Energiebehörde (IEA), Fatih Birol, der erst vor einer Woche an die Europäer appelliert hatte, die Atomenergie als „Teil des Energiemixes“ zu betrachten. Die EU-Kommission in Brüssel will Atomenergie als „grüne“ und nachhaltige Energieform klassifizieren und so die Atomenergie fördern.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

18.

Apr

18:41 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link