Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Die Deutschen können sich immer weniger leisten, weil die Politiker die Inflation entfachten.

5. Feber 2023 / 08:00 Uhr

Die „Früchte“ einer falschen Politik: Die Wirtschaft schrumpft und der Wohlstand sinkt

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gilt als DIE Maßzahl für die Wertschöpfung eines Landes. Je höher der Wert der im Inland hergestellten Waren und Dienstleistungen ist, umso höher ist in der Regel der Wohlstand.

Schwaches Wirtschaftswachstum

Und dieser sinkt. Denn wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, ist das BIP im 4. Quartal 2022 gegenüber dem 3. Quartal preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,2 Prozent gesunken. Selbst in Corona-Zeiten war das BIP weiter gewachsen, doch jetzt schlägt das Pendel in die andere Richtung aus.

Auch wenn das BIP für das ganze Jahr 2022 leicht gewachsen ist, nämlich um 1,8 Prozent, befindet sich die deutsche Wirtschaft am Rande einer Rezession. Das Wirtschaftswachstum von 1,9 Prozent blieb hinter den ohnedies bescheidenen Erwartungen.

Wirtschaft schrumpft noch weiter

Seit dem letzten Quartal schrumpft die Wirtschaft. Laut Wirtschaftsfachleuten dürfte dies mindestens im ersten Quartal des laufenden Jahres anhalten. Nach zwei negativen Quartalen spricht man von einer „technischen Rezession“, und der Abwärtsstrudel ist dann nur noch mit Mühe zu bremsen.

Alle Analysten gehen davon aus, dass der Wohlstand in Deutschland sinken wird. Und zwar für einige Jahre.

Selbst verschuldeter Teufelskreis

Dafür gibt es Verantwortlichkeiten. Seit 15 Jahren beantwortet die Regierung jede Krise mit dem Drucken von Geld. Zuletzt hat sie die Geldmenge in der Corona-Phase stark ausgeweitet. Die aufgrund der falschen Geldpolitik angestoßene Inflation wurde schließlich durch die Sanktionen gegen Russland getrieben. Denn günstige Energie war und ist die Basis für Wohlstand.

Zuletzt wurden hektisch die Zinsen erhöht, um die gigantische Inflation einzubremsen. Am Donnerstag beschloss die Europäische Zentralbank, die Leitzinsen um 0,5 Prozentpunkte anheben zu wollen. Das ist die fünfte Zinserhöhung in Folge, mit der sie die Inflation einbremsen will. Doch die Zinserhöhung hat noch einen zweiten Effekt: Durch sie gerät die Wirtschaft noch weiter unter Druck. Ein Strudel falscher politischer Entscheidungen in Berlin und Brüssel.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

18.

Apr

18:41 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Share via
Copy link