Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Christian Hafenecker

Weil er im “Lockdown” beim Warten auf das Mitnahme-Gericht Backerbsen-Suppe ein Bier trank, wurde Christian Hafenecker wegen des Verstoßes gegen die damalige Corona-Verordung angezeigt.

26. November 2022 / 05:27 Uhr

FPÖ-Abgeordneter Hafenecker feiert Zweijahrestag der „Backerbsen-Affäre“

Unter dem Titel „2-Jahre Backerbsen-Affäre“ lädt FPÖ-Nationalratsabgeordneter Christian Hafenecker in seiner Heimatgemeinde Kaumberg, Bezirk Lilienfeld, in Niederösterreich zu einer außergewöhnlichen Feier.

An Corona-Schwachsinn erinnern

Gemeinsam mit den Bürgern möchte er sich laut Einladungsplakat an den damaligen Corona-Schwachsinn erinnern – und zwar heute, Samstag, 16 Uhr, im Voralpenstüberl, Markt 154, 2572 Kaumberg. Dort, wo er vor zwei Jahren, am 3. November 2020, beim Getränke konsumieren erwischt wurde und gegen die damals gültige Corona-Verordnung verstoßen hatte. Sein Vergehen: Er trank ein Bier, um die Wartezeit auf das Essen, das er zum Mitnehmen bestellte, zu verkürzen. Als Menü gab es: Backerbsensuppe und Schnitzel.

Backerbsen-Suppe für die Gäste

Treffender hätte der Titel der Veranstaltung also gar nicht ausfallen können, um sich an die Absurdität der seinerzeit verhängten Maßnahmen zu erinnern. Hafenecker lässt seinen Gästen passender Weise Backerbsen-Suppen servieren.

Biergenuss um 150 Euro

Erst Anfang Oktober dieses Jahres musste Hafenecker wegen seines damaligen „Verbrechens“ auf das St. Pöltner Landesverwaltungsgericht, weil er im „Lockdown“ in einem Lokal Bier getrunken hatte. Dieser Biergenuss könnte ihm nun 150 Euro kosten, doch bis dato gibt es noch kein schriftliches Urteil. Der FPÖ-Abgeordnete kündigte aber bereits an, sollte die Strafe eintrudeln, dagegen Rechtsmittel zu ergreifen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

25.

Mai

15:02 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen