Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Begräbnis / Sarg

Auch in der Hochrisikogruppe der 84+ haben fast 98,8 Prozent Corona überlebt, wohlgemerkt eine „Pandemie“.

4. Februar 2022 / 08:54 Uhr

Virusausbrüche und der Tod: Corona weit abgeschlagen bei Fallsterblichkeitsrate

Es ist etwas mühsam, sich durch die Tabellen und Grafiken der AGES und der Statistik Austria zu wühlen, wenn man Antworten auf die Frage finden will, wie die Corona-Sterblichkeit nun, nach zwei Jahren „Pandemie“, aussieht und welches „Loch“ sie in Österreichs Bevölkerung gerissen hat.
Statistisch ungewöhnliche Zählweise
Bei der AGES, der offiziellen Stelle, auf deren Zahlen sich auch die schwarz-grüne Regierung beruft, fällt zunächst auf, dass bei allen Zahlen und Graphiken zu den Corona-Todesfällen beide Jahre, also 2020 und 2021, erfasst sind, was statistisch völlig unüblich ist. Keiner käme auf die Idee, eine saisonale Grippe über mehrere Jahre aufzusummieren.
Auch höchste Risikogruppe kaum betroffen
Gemäß den Zahlen, die der „Zahlenfreak“ sehr anschaulich zeigt, Auftauchen des Coronavirus bis Ende 2021 starben „an“ oder „mit“ Corona in Österreich im Schnitt 0,075 Prozent der Einwohner pro Jahr. Dabei gab es 2021 mehr Corona-Tote als im Jahr 2020, was insofern ungewöhnlich ist, zumal sich das Coronavirus, wie jedes andere Virus, mit der Zeit abschwächte und jetzt nur noch als verhältnismäßig harmlose Omikron-Variante vorkommt.
Die gute Nachricht für alle Österreicher: Auch bei der Altersgruppe 84+ haben fast 98,8 Prozent überlebt, wohlgemerkt eine „Pandemie“.
Zweitharmlosester Virusausbruch
Diese erfreuliche Nachricht deckt sich auch mit internationalen Daten. So beläuft sich die Corona-Sterblichkeitsrate laut Statista weltweit auf rund 1,88 Prozent – und ist damit nach der Schweinegrippe der zweitharmloseste Virusausbruch der letzten 55 Jahre.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

6.

Dez

14:21 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player