Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Steigungen, Schneefahrbahnen und geringe Reichweiten machten den Post-Eletroautos in ländlichen Gebieten nun den Garaus – sie wurde wieder gegen Diesel-Transporter getauscht.

12. Januar 2022 / 13:36 Uhr

Post kehrt auf anspruchsvollen Routen wieder zu Diesel-Transportern zurück

Elektroautofahren ist hip, verleiht ein grünes Mäntelchen und wird staatlicherseits auch enorm gefördert. Grund genug für wohlhabende Bürger und (vor allem) Unternehmen, auf diesen Zug aufzuspringen.
Grüne Pläne bei der Post
So auch die Post. 2014 kaufte die Deutsche Post DHL Group das Aachener Elektro-Transporter-Jungunternehmen „StreetScooter“ und war fünf Jahre später bereits mit mehr als 15.000 Elektro-Transportern im Einsatz. Bis 2025 will sie, nach Informationen aus dem März 2021, 37.000 solcher E-Transporter in ihrer Zustellflotte fahren.
Rückschläge wegen technischer Mängel
Doch jetzt rudert das Unternehmen zurück. Denn etwa in Berchtesgaden in Bayern können die Elektrofahrzeuge nicht mehr eingesetzt werden, wie das Traunsteiner Tagblatt berichtet:

Im Praxisbetrieb hat sich herausgestellt, dass die Fahrzeuge bei stärkeren Steigungen, insbesondere bei Schneefahrbahn, nicht optimal sind. Die Fahrzeuge sind zu leicht, fahren sich bei Schnee schwammig.

Zuverlässige Verbrenner wieder im Einsatz
Auf bestimmten Routen fahren jetzt wieder herkömmliche Postautos mit Verbrennungsmotoren. Zuletzt wurden auch andere Mängel der Elektroautos öffentlich wie Brandzwischenfälle, schlechte Heizleistung in der Fahrerkabine oder geringe Reichweiten.
Die Deutsche Post DHL hat sich von „StreetScooter“ übrigens schon wieder getrennt. Vor wenigen Tagen gab die Post bekannt, das einst so hochgelobte und grüne Unternehmen an das Luxemburger Firmenkonsortium Odin Automotive verkauft zu haben.

Voriger / nächster Artikel

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Folge uns auf unserem Telegram-Kanal, um Artikel zu kommentieren und unzensuriert informiert zu bleiben.

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

29.

Nov

21:23 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief

YouTube player

YouTube player