Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich

Begräbnis / Sarg

In allen Bundesländern zeigt sich: Je höher die Impfquote, umso höher schlägt die Übersterblichkeit aus.

20. November 2021 / 12:13 Uhr

Wissenschaftler: “Die Übersterblichkeit wächst mit steigender Impfquote”

Die Physikerin Ute Bergner, die bis September Teil der FDP-Fraktion im Landtag, jetzt bei der Partei „Bürger für Thüringen“ ist, überreichte der Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner am Mittwoch eine Studie. Die darin analysierten Daten basieren auf Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes und des Robert-Koch-Instituts. Und die haben es in sich.
Übersterblichkeit in allen Bundesländern
Denn zwei Statistiker, Rolf Steyer und Gregor Kappler, sind zu dem Schluss gekommen, dass die aktuelle Übersterblichkeit mit der Corona-Impfquote der Bundesländer korreliert. Bergner:

Die Übersterblichkeit wächst mit steigender Impfquote.

Unerwartete Korrelationsrichtung
In der Studie heißt es:

Die Korrelation beträgt + .31, ist erstaunlich hoch und vor allem in einer unerwarteten Richtung. Eigentlich sollte sie negativ sein, so dass man sagen könnte: Je höher die Impfquote, desto niedriger die Übersterblichkeit. Das Gegenteil ist aber der Fall.

Im Untersuchungszeitraum 6. September bis 10. Oktober sei eine Über­sterblichkeit in allen 16 Bundesländern festzustellen.

Unterstützen Sie unsere kritische, unzensurierte Berichterstattung mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Teile diesen Artikel

    Diskussion zum Artikel auf unserem Telegram-Kanal:

Politik aktuell

25.

Mai

15:02 Uhr

Wir infomieren

Unzensuriert Infobrief


Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen