Antisemitische Propaganda auf Schwulenparade

25. Juni 2011 - 11:37
Bild: 
Nazis sind heutzutage kaum mehr als solche zu erkennen.
Foto: SOS Österreich

Bereiche 

Wien

BildWährend Wien in kulturellen Differenzen, Prostitution und Wohnungsmangel versinkt, brüsten sich die Sozialdemokraten mit der großflächiger Unterstützung von Homosexuellen und Geschlechtsverirrten. Die 16. Wiener Regenbogenparade war jedoch alles andere als ein friedliches Zusammentreffen Gleichgesinnter.

[adsense:468x60:9459532571]

Die Parade, die an sich ein Fest für Toleranz und friedliches Zusammenleben sein sollte, war von linker Hetze erfüllt. Nicht nur die Demonstrationsteilnehmer zogen mit Plakaten ins Rennen, auf denen unter anderen die FPÖ in äußerst kreativer Weise als "Ficken Pudern Österreich" bezeichnet wird - was für die Teilnehmer der Parade ja nichts Schlechtes sein dürfte, tragen sie doch ihre Sexualität stets mit Begeisterung an die Öfentlichkeit. Auch die SPÖ, die ihre "Homosexuellenorganisation" SoHo ins Renenn schickte, forderte harmonisch und friedlich die "Bekämpfung" Andersdenkender.

 

Bild

Nazis sind heutzutage kaum mehr als solche zu erkennen.
Foto: SOS Österreich

Doch die Krönung der zwielichtigen Gestalten war ein Duett dunkelgekleideter Personen, die neben einem Schild mit der durchdachten Aussage "Heterosexualität ist eine Illusion" auch offen nationalsozialistische Propaganda verbreiteten, wie der Blog Erstaunlich.at berichtet: Stolz stellten sie einen Davidsstern, das Symbol Israels, zur Schau, in dem ein Hakenkreuz integriert war. Dieses Symbol wird auf islamistischen Seiten im Internet genutzt, um die israelische Regierung mit dem Nazi-Regime gleichzusetzen, und ziert meist Flugblätter mit antisemitischer Propaganda. Doch wer schwul, alternativ und Gast einer roten Transen-Parade ist, muss sich wohl auch nicht fürchten, nach dem Verbotsgesetz zur Verantwortung gezogen zu werden.

Kurztitel: 
Hakenkreuz auf Schwulenparade
Spende fr Unzensuriert
 

Kommentare

Die Raelisten waren auf Regenbogenparade und das ist das Zeichen ihrer Religion. Das waren keine Antisemiten und auch keine Nazis. Wer wissen möchte wer die Raelisten sind sollte sich informieren: www.rael.org

3
6

Die schwulen und Lespen verhöhen Israel und den Gott Israels, weil Gott diese Art von Beziehung hasst, wie es in Römer Kapitel 1 Vers 26 und 27 steht.
Doch liebt Gott die Sünder!

2
4

Vielleicht werden sie deshalb nicht zur Verantwortung gezogen, weil sie von ihren Gehirnwäschen bereits verhandlungsunfähig sind. Geistig entmündigt! Arme Hascherln eigentlich.

8
6

Du willst doch nicht umschreiben, was unser Herr gesagt hat:" Verzeih Ihnen! Sie wissen nicht, was sie tun."

3
6

...will und kann ich das nicht. Gottes Wort hat Autorität, auch wenn viele das nicht verstehen und nicht verstehen wollen. Am Besten ist, wenn man selber in Gottes Wort, der Bibel hinein schaut und sich ein Bild macht und dann erkennt, das man an vielen Stellen sich selber sieht und wie es um jeden steht.

4
9

...."Selig sind die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich" (hat auch im Islam Gültigkeit - Selbstmordattentäter kommen ins Paradies!)

8
7

.. kommen nur die, die vor Gott als gerecht gelten - die gerecht gemacht wurden. Nicht durch Leistungen, gutes anständiges Leben oder wie Selbstmordattentäter können sich das Paradies erkaufen. Allein aus Gnade durch Glauben und das alles hat mit Vergebung der Sünden zu tun.

3
8

NECLA KELEC: Himmelsreise - Seite 192
"In fast zweihundert Versen des Korans wird der Kampf gegen die Ungläubigen zu einer heiligen Sache erklärt. Er (Gott) ist es, der seinen Gesandten mit der Rechtleitung und der Religion der Wahrheit gesandt hat, um ihr die Oberhand zu verleihen über alle Religionen (Sure 9, Vers 33, auch 48/28 oder 61/9). Die Muslime haben solche Verse seit Hunderten von Jahren als Aufrtag begriffen, mit dem Djihad alles zu überrennen, was sich ihnen in den Weg stellt, zumal als Lohn weltliche Beute oder himmlische Wonnen winken - die Aussicht auf direkten Zugang zu den weinberankten "Gärten des Paradieses" (18/107), wo "ewig junge Knaben" (u.a. Sure 76, Vers 19) oder "großäugige Huris, Jungfrauen mit schwellenden Brüsten" (u.a. Sure 78, Vers 31-33) zu Diensten stehen.

4
7
Bild des Benutzers der faule Willi

schnarch, ...
bleib mir vom Leib mit deinem Himmel - Hölle Aberglauben.

Religionen, ALLE!!! Religionen sind von Menschen gegen Menschen gemacht!!!

4
2

dfW